Handyvergleich - Test 2015 - Erfahrungen - Headset

Da während der Autofahrt das Halten des Handys am Ohr den Fahrer zu sehr ablenken würde, hat der Gesetzgeber diese Art zu telefonieren verboten. Deshalb sind Headset und Freisprechanlage auf jeden Fall unumgänglich. Das Handy wird an einer Stelle in der Nähe des Fahrers platziert. Der Fahrzeugführer benötigt dann nur noch den Ohrhörer mit Mikrofon. Die Verbindung zum Handy funktioniert oft über Bluetooth, was besonders praktisch und bequem ist, weil das Kabel dadurch überflüssig wird.

Headsets und Freisprechanlagen werden in unterschiedlichsten Formen und in großen Preisspannen angeboten. Den meisten Handys liegen die einfachen Varianten bereits bei der Anschaffung bei. Werden höhere Anforderungen an eine Freisprecheinrichtung gestellt, kann man unter Umständen für Luxusausführungen mit besonders hoher Reichweite und Unterdrückung der Nebengeräusche weit über 150,- Euro ausgeben. Diese Geräte sind dann auch für Vieltelefonierer eine große Hilfe und Erleichterung.